Ausbildungsbetriebe

Starke Partner

Das duale Studium lebt von seinen Ausbildungsbetrieben. Sie sind das Rückgrat für ein erfolgreiches Studium.  Ohne die praktische Ausbildung in den Winzerbetrieben wäre es unmöglich für die Studierenden, zwei Abschlüsse in vier Jahren zu schaffen.

Der Weincampus Neustadt hat mit über 500 Kooperationsbetrieben weltweit ein starkes Rückgrat. Über die zahlreichen Ausbildungspartner ist nicht nur der duale Charakter des Studiengangs, sondern auch die inhaltliche Diversität sichergestellt. Von den Anbaubedingungen über die Rebsorten bis zu den Produkten - mehr als in anderen Branchen ist die Vielfalt ein entscheidender Parameter für den Erfolg im Weinbau.

380 Ausbildungsbetriebe in Deutschland

120 Ausbildungsbetriebe weltweit

Dual Match

Die Ausbildungbörse

Das perfekte Match – Wie funktioniert die Ausbildungsbörse?

Die Ausbildungsbörse hat zum Ziel, einfach, schnell und sicher die richtigen Winzerbetriebe mit den passenden Studienbewerbern zusammenzubringen. Studieninteressierte können darin ihr Bewerberprofil hinterlegen und präsentieren dort ihre Fähigkeiten, Vorkenntnisse und Interessen. Die angemeldeten Ausbildungspartner können dann gezielt aus dem Pool an Bewerbern nach geeigneten Kandidat*innen suchen und diese ganz bequem über das Portal kontaktieren. 

Wie werde ich Ausbildungsbetrieb?

 

Grundsätzlich können alle anerkannten Ausbildungsbetriebe, die Winzerinnen und Winzer ausbilden, einen Ausbildungsplatz im Rahmen des Studiengangs zur Verfügung stellen.

Voraussetzung hierfür ist ein Kooperationsvertrag, den sie einmalig mit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen schließen. Als Kooperationsbetrieb sind sie dann berechtigt, Studierende des dualen Studiengangs Weinbau & Oenologie auszubilden.

Die Rahmenvereinbarung (Kooperationsvertrag) gilt unabhängig davon, ob sie einen Ausbildungsplatz zur Verfügung stellen oder nicht. Betriebe können jederzeit selbst festlegen, ob und wieviele Studierende sie im Rahmen des dualen Studiengangs aufnehmen.

Genossenschaften im Ausbildungsverbund

Winzergenossenschaften in RLP können in Kooperation mit einem Weinbaubetrieb Studierende im dualen Studiengang ausbilden und so aktive Nachwuchsförderung betreiben. Hierzu werden Vereinbarungen zwischen Winzergenossenschaft, Weinbaubetrieb und Auszubildendem getroffen. Wenn Sie an dem Programm Genossenschaften im Ausbildungsverbund teilnehmen wollen, wenden sie sich gerne an uns. Wir unterstützen sie bei der Ausarbeitung der Formalien und der Abstimmung mit der LWK.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Haben sie Fragen über die Möglichkeit einer Kooperation oder zum Kooperationsvertrag? Unser Studierendensekretariat steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.